Marc

Vorname, Spitzname, Name
Marc Möller

Instrument (was & seit wann)
Gitarre seit 1979 

Musikalische Einflüsse
Metallica, KISS, Iron Maiden, Godsmack, Slipknot 

Weitere Bands
Einige – u.a. Black Sapphire, Coal Black, 9 Month, Frantic, Break Through 

Idole / Vorbilder
The allmighty James Hetfield: Sein Downpicking, seine Präsenz und Ausstrahlung haben bis heute einen starken Einfluss auf mich.

Ace Frehley: der Grund, warum ich 1979 mit dem Gitarrenunterricht begonnen habe 

Mein erstes / bestes Konzert als Besucher
Erstes Konzert: 12.09.1980 KISS in der Düsseldorfer Phillipshalle – Supportband Iron Maiden 

Bestes Konzert: Zu viele, aber ein Highlight waren die zwei Nächte zu Metallicas 40th Anniversary Party in San Francisco 2021 

Über mich
Es begann 1978 mit einem Kiss Poster im Zimmer meines Onkels!  

4 Maskierte starrten mich an und es war um mich geschehen…Waren es zunächst nur die Masken und Kostüme, so kam auch schnell der musikalische Aspekt hinzu – und somit begann ich 1979 mit dem Gitarrespielen. 1984 erschloss sich mit der Veröffentlichung des Albums „Ride The Lightning“ nicht nur eine neue musikalische Welt für mich, sondern auch meine Liebe zu Metallica. Mittlerweile war ich bei über 60 Metallica Shows rund um den Globus dabei, habe ein paar Meet & Greets mit der Band und auch Treffen mit einzelnen Metallica-Bandmitgliedern gehabt. Ich bin stolzer Besitzer mehrerer Signature-Gitarren und einer endlosen Sammlung über fast 40 Jahre…ja, ich weiß, das ist ein bisschen krank! Musik und Metallica prägen einen Großteil meines Lebens und ein Tag ohne Musik ist ein verlorener Tag! 

Lebensmotto
Wenn du denkst du hast gewonnen, so sei dir bewusst, stehe ich irgendwann hinter dir und flüstere dir leise ins Ohr… GAME OVER.